Ein Tag im Zeichen der Pflege - Schwäbische Zeitung, 03. September 2019

Von Matthias Herzog, (Kommentare: 0)

Schwäbische Zeitung, 03. September 2019

Ein Tag im Zeichen der Pflege

In der Stadthalle Markdorf können sich Jugendliche und Quereinsteiger am Dienstag, 1. Oktober, über die Möglichkeiten und Vielfalt von Pflegeberufen informieren. Abends gibt es einen öffentlichen Vortrag mit dem Motivationstrainer Matthias Herzog. Er gibt praxisnahe Tipps und Hinweise, worauf es bei der Berufswahl wirklich ankommt. Das Angebot ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich, teilt das Landratsamt mit.

Pflege ist in ein sehr aktuelles Thema: Einerseits nimmt der Bedarf an Pflegeplätzen weiter drastisch zu. Andererseits fehlt vielerorts das Personal dafür. „Der Pflegeberuf ist interessanter und lukrativer als viele meinen. Die Ganztagsveranstaltung in Markdorf soll deshalb echte und praxisnahe Einblicke in diese Profession geben“, erklärt Ignaz Wetzel, Sozialdezernent des Bodenseekreises. Die besondere Schau öffnet schon um 8.30 Uhr ihre Pforten und kann den ganzen Tag über besucht werden. Experten erklären, was den Berufsalltag in der Pflege ausmacht und geben Informationen über Ausbildungs- und Karrierechancen. Verschiedene Aktionen laden aber auch ganz praxisnah dazu ein, die täglichen Aufgabenfelder des Berufes zu erleben. Die Besucher können hier testen und erfahren, was es heißt, Menschen aller Altersgruppen zu begleiten und zu pflegen – oder auch selbst gut gepflegt zu werden. Dabei können die Teilnehmer auch ihr Wissen über die Anatomie testen, eine Reanimation üben, an einer Rollstuhl- und Altersrallye teilnehmen und vieles mehr lernen. Wetzel: „Wir zeigen den Teilnehmern, wie spannend und erfüllend der Pflegeberuf sein kann.“

Die Abendveranstaltung, die um 18 Uhr beginnt, steht dann allen offen. Der Coach und Motivationstrainer Matthias Herzog regt in seinem Erlebnisvortrag zum Nachdenken und Handeln an. Er zeigt auf, welche Eigenschaften entscheidend sind, um das Bestmögliche aus seinem Leben zu machen. Sein Vortrag „Fit für den (Berufs-)Alltag“ zeigt, wie persönliche Fähigkeiten entdeckt und besser genutzt werden können. Außerdem beantworten Experten des Netzwerks „Älter werden im Bodenseekreis“ bei einer Podiumsdiskussion Fragen rund um das Thema Pflege. Und schließlich geben auch Pflegekräfte Einblicke in ihren Alltag, räumen mit Vorurteilen auf und stellen sich kritischen Fragen.

Quelle: Schwäbische Zeitung

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Jetzt Angebot
anfordern!

Hier